Freitag, 29. April 2011

Ruesselkaefer

evtl. "großer brauner Rüsselkäfer"
er hat auch viel Ähnlichkeit mit dem Kiefernrüssler, aber der kann nicht fliegen
und dieser hier ist uns sehr schnell weggeflogen. ;o))) 
Schädling an jungen Nadelbäumen

Kommentare:

  1. Im letzten Jahr hatten sich Breitmaulrüsselkäfer in meine Balkonkästen breitgemacht. Sie sind nachtaktiv, aus den Eiern schlüpfen Maden, und später die Käfer. Es war ecklig.Die Maden fressen die feinen Wurzel und der Käfer frisst die Blätter an. Ich musste alle Pflanzen und die Erde entsorgen...
    Ich hoffe bei dir bleibt es bei dem Einen.
    Herzliche Grüße von Mon-Re

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Mon-Re,
    der Käfer saß von außen auf unserer Fensterbank und da ich so einen noch nie gesehen habe, habe ich erst mal das Internet durchsucht.
    Balkonpflanzen habe ich noch nicht.
    (nur einen Kirschbaum )
    Im Internet habe ich gelesen, dass man zur Bekämpfung Fadenwürmer nehmen soll. (ins Gießwasser)
    Wahrscheinlich würde ich aber auch alles komplett wegschmeißen. Mit Spinnen bin ich nicht empfindlich, mit Käfern (in meiner Nähe) schon.
    Liebe Grüße und noch einen sonnigen Sonntag :oD
    Stephanie

    AntwortenLöschen
  3. Wow, hab ich ja noch nie gesehen - toll!!!!!
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sabine,
    so einen Käfer habe ich auch das erste Mal gesehen und hätte nie gedacht, dass es ein Schädling ist.
    LG Stephanie

    AntwortenLöschen
  5. bei mir frisst dieser Käfer den Kirschlorbeer an. Will nun versuchen ihn durch käufliches Gift zu vertreiben.

    AntwortenLöschen